Turnen Tischtennis Badminton Handball Tanzen Laufen/Walking Gymnastik Senioren Ballsport Sportabzeichen

Die neue Geschäftsführerin stellt sich vor


Die neue Geschäftsführerin stellt sich vor:

Ich heiße Elke Petrowski, bin 63 Jahre „jung“ und verwitwet.  

Meine große Freude und mein ganzer Stolz sind meine wundervolle Tochter, meine beiden großartigen Söhne, meine zauberhafte Schwiegertochter und meine sonnigen drei Enkelkinder.

Seit 1975 bin ich als Beamtin im gehobenen nichttechnischen Dienst der Bundeswehrverwaltung ganztags beschäftigt und gehöre seit 2013 als Gleichstellungsbeauftragte zur Dienststellenleitung des Karrierecenters der Bundeswehr in Wilhelmshaven.

Schon in frühester Kindheit habe ich geturnt, als Jugendliche das Dressurreiten für mich entdeckt und gehörte einer Volkstanzgruppe an. An Handball habe ich mich kurzzeitig auch versucht und landete im Tor – da störte ich am wenigsten. Obligatorisch hier an der Küste war natürlich Schwimmen; und Unterricht in der Tanzschule gab es auch.

Nach dem plötzlichen Tod meiner Mutter in 1982 übernahm ich ihre überaus erfolgreichen Mädchen der Rhythmischen Sportgymnastik (RSG), die unmittelbar vor den Deutschen Meisterschaften standen, begann damit meine Übungsleiter- und Kampfrichtertätigkeit und ließ mich entsprechend ausbilden.

Nach beruflich bedingtem Umzug nach Wuppertal gründete ich dort eine Jazzdance-Gruppe mit Wettkampfteilnahme und übernahm die Übungsleitung für Eltern-Kind-Turnen, Frauengymnastik und Fitnessgymnastik sowie zeitweise die Vertretung im Kinderturnen. Mit Rückkehr ins Friesische 1996 baute ich eine Jugendgruppe RSG in Jever auf, sprang sporadisch in verschiedenen Jazzdance- und Aerobic-Gruppen ein, schaffte mir ein eigenes Pferd an und wechselte vom Dressur- zum entspannten Western-Freizeitreiten.

Aus persönlichen Gründen musste ich eine mehrjährige Sportpause einlegen, bevor ich im April 2014 zum TuS Glarum kam und - zunächst gemeinsam mit unserer Vereinskollegin Doris, später alleine - die Montags-Frauengymnastik fortführte. Vor gut einem Jahr kam die Mittwochs-Gruppe „Tanz, Bewegung und mehr“ mit den Hupfdohlen hinzu.

Im letzten Quartal habe ich noch einmal die Übungsleiterausbildung der 1. Lizenzstufe durchlaufen und mich prüfen lassen, um mich auf den neuesten Stand im Sportgeschehen zu bringen. Dies werde ich künftig kontinuierlich durch die Teilnahme an Fortbildungsmaßnahmen ausbauen.

Auch für meine Tätigkeit als Geschäftsführerin plane ich eine Teilnahme an Schulungen, um meine Aufgaben bestmöglich wahrnehmen zu können.

Ich bedanke mich auch an dieser Stelle noch einmal für das in mich gesetzte Vertrauen und freue mich auf diese interessante Herausforderung!