Turnen Tischtennis Badminton Handball Tanzen Laufen/Walking Gymnastik Senioren Ballsport Sportabzeichen

Benefizshow "Miteinander - Füreinander" 2019

Benefizshow „Miteinander-Füreinander“ am 20. Januar 2019 in der Nordfrost-Arena

Am 20.01.2019 konnten Zeitzeugen etwas Außergewöhnliches beobachten: die Stadt Wilhelmshaven beschloss, anlässlich des 150. Stadtjubiläums ganz besondere Gäste einzuladen und schickte eine Raumsonde – das WHV-Mövchen – auf die Mission 2019, um Gäste von unseren benachbarten Planeten Jupiter, Pluto, Venus usw. zum Mitfeiern einzuladen.

Da aber in Wilhelmshaven nicht immer alles nach Plan läuft, verlief auch der Flug der Raumsonde nicht reibungslos. Statt zu den gewünschten Planeten gelangte sie zu verschiedenen anderen, teils weit entfernten, Sternen, Planeten, Wurmlöchern und Galaxien und lieferte die Einladungen kurzerhand den dortigen Geschöpfen aus. Und das Wunderbare geschah: alle folgten der Einladung!

Einer der angeflogenen Planeten war der Eisplanet Crystal Blue.

Crystal Blue befindet sich außerhalb der irdischen Galaxie in einem Sonnensystem mit großer Entfernung zur eigenen Sonne. Aufgrund der glatten überwiegend Eis- und Schnee-Oberfläche herrscht auf „Crystal Blue“ ein stetiger Wind. Die Industrie basiert auf Windkraft und der Herstellung besonders feiner Gewebe in Blau-, Gelb- und Orangetönen.

Und so haben die Bewohner*innen von Crystal Blue die denkwürdige Einladung erlebt:

„Nach der langen dunklen Zeit warteten wir sehnsüchtig auf die alljährliche Nacht der Nächte, um mit einem großen Fest den Beginn der Vegetationsphase zu feiern. Und dann war sie da, die Nacht der Nächte. Wir versammelten uns, um mit dem Wind zu tanzen, zu singen und zu erzählen. Nach dem rituellen Tanz zogen wir uns zurück und betrachteten den Sternenhimmel in Erwartung der Rückkehr der wärmenden, lebenspendenden Sonne. Plötzlich ertönte ein unerwarteter Countdown – was war da los? Irgendetwas Fremdes näherte sich unserem Planeten! Doch unser „Meister“ beruhigte uns. Er hatte den Fremdling überprüft und für ungefährlich eingestuft. Und so nahmen wir von dem lustigen, freundlichen kleinen Ding, das sich selbst WHV-Mövchen nannte, eine herzliche Einladung entgegen. Wie aufregend! Natürlich nahmen wir die Einladung an und machten uns auf den Weg zum weit entfernten Wilhelmshaven auf dem Planeten Erde.“…

… Liebe Vereinskamerad*innen, den Planeten Crystal Blue und seine Bewohner*innen gibt es natürlich nur im Reich der Fantasie. Gerne haben unsere „Hupfdohlen“ der Mittwochsgruppe „Tanz, Bewegung und mehr“ mit viel Freude und Geschick diese Fantasie während der Benefizshow mit Leben gefüllt. Was vorher über Monate fleißig einstudiert wurde, überzeugte die Zuschauer*innen und sorgte für Beifall und großes Lob. Auch die Hupfdohlen sind sich einig: die Mühe hat sich wieder einmal gelohnt, sowohl die Gestaltung selbst, als auch das Anfertigen der Kostüme betreffend. Und es hat wieder einmal richtig viel Spaß gemacht und die Gemeinschaft bereichert.

Neben überwiegend Wilhelmshavener Vereinen zählt der TuS Glarum inzwischen zu einer verlässlichen, gern gesehenen „Bank“ für die Organisatoren der Benefizveranstaltung. Sowohl unsere jugendlichen Turnerinnen unter der Leitung von Reinhard Milter als auch die Hupfdohlen – seinerzeit unter der Leitung von Vera Michling – und „meine“ Damen der Frauengymnastik haben schon in der Vergangenheit zum Gelingen der Benefizveranstaltungen beigetragen.

Elke Petrowski